@ Reiner Nicklas© Michael Schröder© Michael Schröder@ Reiner Nicklas© Reiner Nicklas© Michael Schröder© Michael Schröder@ Michael Schröder

FOTOS

MAX MEHLHOSE-LÖFFLER

1990 in Löbau
178 cm
dunkelblond
braun
L
Deutsch (M), Englisch (1)
Hamburger Platt, Sächsisch
Klarinette
Bass
Fußball, American Football, Basketball, Tischtennis, Inline-Skating, Akrobatik, Fechten

 

Croupier

seit 2015 | Studium an der HMT Rostock (Artist Diploma 2019)

 

2012 - 2015 | Politikwissenschaftsstudium an der Universität Hamburg

 

2009 | Allgemeine Hochschulreife in Hamburg

ROLLEN IM STUDIUM - AUSWAHL

Kasimir | Kasimir und Karoline | Ödon von Horvát

 

Leutnant von Hasenpoth | Die Kindermörderin | Heinrich Leopold Wagner

 

Othello | Othello | William Shakespeare

 

Mellefont | Miss Sara Sampson | Gotthold Ephraim Lessing

 

Ralf | Herr Kolpert | David Gieselmann

 

Erster Sklave, Trygaios| Der Frieden | Peter Hacks (nach Aristophanes)

 

 

Eigenarbeiten:

 

Haus (Monolog eines Mannes) | Bin nebenan | Ingrid Lausund

 

Kalle | Flüchtlingsgespräche | Berthold Brecht

 

Ewald Lienen | Pressekonferenz

 

Hans Schnier | Ansichten eines Clowns | Heinrich Böll

 

 

 

THEATER

"Diese Nacht wird alles anders" (Discoteca Paraiso ) Try-out

2018 | Roland Schimmelpfennig | Regie: Maik Priebe | HMT Rostock

 

Die Lächerliche Finsternis

2017 | Wolfram Lotz| Rollen: Stefan Dorsch, Bojan Stoikovic, Der Lippenbär | Regie: Paula Thielecke, Sören Hornung | Volkstheater Rostock

 

S.E.T.T.L.E.

2017 | Prinzip Gonzo | Rolle: Johan Schnelle | Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

 

Jouissance - Ein Stück Bewegung

2017 | Bewegungsprojekt | Erarbeitung: Romy Hochbaum

HMT Rostock

 

Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel

2017 | Frei nach dem gleichnamigen Film von Aron Lehmann | Regie: Jörg Steinberg | Sommertheater HMT Rostock

 

Die Bakchen

2017 | Euripides | Rolle: Agaue | Regie: Sören Hornung

Volkstheater Rostock

 

Der Sturm

2015 | William Shakespeare | Rolle: Prospero| Regie: David Edwards| MUT! Theater Hamburg

 

Success. You can get it if your really bist du selbst.

2014 | von Johan Hess, Timo Kocielnik, David Edwards | Regie: Johan Hess MUT! Theater Hamburg

 

Wir

2011 | Regie: Johan Heß & Timo Kocielnik | Junges Schauspielhaus im Rahmen des Backstage Festivals (Nominiert für das Theatertreffen der Jugend 2012)

 

Romeo und Julia

2010 | William Shakespeare| Rolle: Statist in der Brut | Regie: Klaus Schumacher

Deutsches Schauspielhaus Hamburg

 

Jim Jones liebt Nelly Diener

2010| Regie: Timo Kocielnik| Fringe Festival Hamburg 2010

 

Sorge dich nicht, lebe. Die Anderen schaffen es doch auch!

2010 | Regie: Johan Heß, Anselm Lenz, Timo Kocielnik

Junges Schauspielhaus Hamburg im Rahmen des Backstage Festivals

 

0,36%

2009 | von Timo Kocielnik | Regie: Timo Kocielnik| Christophorushaus Schnelsen

 

Aber dennoch hat sich Bolle ganz köstlich amüsiert | nach Martin Wißner

2009 | Regie: Johan Heß| Junges Schauspielhaus Hamburg im Rahmen des Backstage-Festivals + Jugendtheatertage Salzburg (Nominiert für das Theatertreffen der Jugend 2010)

 

Mein Moratorium oder wie ich lernte den Eiswolf zu jagen

2008 | Regie: Johan Heß | Junges Schauspielhaus Hamburg im Rahmen des Backstage-Festivals (Nominiert für das Theatertreffen der Jugend 2009)

WEITERE KÜNSTLERISCHE TÄTIGKEITEN

442 ['herts]

2018 | Interdisziplinäre Eigenarbeit mit Jakob Böttcher, Tadashi Forck und Jalina Klenke | Preis für den besten individuellen, künstlerischen Ansatz im Projektpreis HMT Interdisziplinär

 

2018 | Lesung zum Internationalen Weltfrauentag | 100 Jahre Frauenwahlrecht | Landtag Schwerin

 

 

 

2016 | Mitbegründer und Veranstalter des STUDIO3 im VT Rostock

 

2012-2014 | Ehrenamtliche Leitung Kurs Darstellendes Spiel | Oko Private School

 

2011-2012 | Hospitant & Assistent „Lautsprecher“ (Jazz & Theater) | Regie: Johan Heß| Moderation: Michel Abdollahi| Musikalische Leitung: Felix Behrendt

 

2011 | Regieassistenz „Kommander Börte – Mission 2 von Felix Behrendt | Regie: Johan Heß | Musikalische Leitung: Wolf Kerschek | Deutsches Schauspielhaus Hamburg & NDR Bigband

 

2011 | Regiehospitant „Das Ding“ von Phillip Löhle | Regie: Jan-Phillip Gloger | Deutsches Schauspielhaus Hamburg (Uraufführung in Recklinghausen)